Jugendrat beschließt Jugendbefragung

Am Dienstag, 23. August, traf sich der Jugendrat Gelsenkirchen zu seiner sechsten Sitzung in Gelsenkirchen-Buer.

Nach einem gemeinsamen Frühstück besprachen die jungen Parlamentarier und Parlamentarierinnen zunächst ihre Arbeit in den Bezirksjugendforen. Im Anschluss wurde die Durchführung einer Befragung der Kinder und Jugendlichen in Gelsenkirchen beschlossen. Sinn und Zweck dieser Befragung ist es, unmittelbar die Wünsche, Kritiken und Vorschläge der Gelsenkirchener Kinder und Jugendlichen zu erfahren, um diese politisch auf den Weg zu bringen.

Einen weiteren Fokus legte man auf die Vertiefung weiterer Projekte, der sich der Jugendrat künftig intensiver widmen möchte. Als besonders wichtiges Thema konnte hier unter anderem der „Religiöse Extremismus“ herausgearbeitet werden, der den Jungpolitikerinnen und -politikern besonders am Herzen lag. Hier möchte sich der Jugendrat näher von relevanten Institutionen informieren und aufklären lassen.

Weitere wichtige Aufgabengebiete wie Bildung, Infrastruktur, Außerschulische Bildung oder Zuwanderer werden künftig von hauptverantwortlichen Jugendratsmitgliedern bearbeitet, die diese Themen betreuen und für die anderen Mitglieder aufbereiten.

Erfreuliche Nachrichten gab es in Bezug auf zwei Projekte des Jugendrats.

Das erste Projekt betrifft die Hansaschule. Hier hatten der Jugendrat und das Bezirksjugendforum Mitte die Stadtverwaltung auf die schlechte Ausstattung und die starke Verunreinigung des Schulhofs hingewiesen. Diesem Problem wird die Stadt versuchen zeitnah beizukommen.

Des Weiteren wurden die Ideen, welcher der Jugendrat im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum Umbau der Eberstraße geäußert hat, zu großen Teilen berücksichtigt und sind in die Planung mit eingeflossen.

Insgesamt sind die Kinder und Jugendlichen mit den Ergebnissen des Tages zufrieden. „Es war eine konstruktive Sitzung, bei der auch der Spaß kam nicht zu kurz kam“, so Katharina Knappe, Vorsitzende des Jugendrates. Ihr Ko-Vorsitzender Murat Akyüz ergänzt: „ Dafür lohnt es sich auch, am letzten Ferientag früh aufzustehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine
Januar 2018
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1. Januar 2018 2. Januar 2018 3. Januar 2018 4. Januar 2018 5. Januar 2018 6. Januar 2018 7. Januar 2018
8. Januar 2018 9. Januar 2018 10. Januar 2018 11. Januar 2018 12. Januar 2018 13. Januar 2018 14. Januar 2018
15. Januar 2018 16. Januar 2018 17. Januar 2018 18. Januar 2018 19. Januar 2018 20. Januar 2018 21. Januar 2018
22. Januar 2018 23. Januar 2018 24. Januar 2018 25. Januar 2018 26. Januar 2018 27. Januar 2018 28. Januar 2018
29. Januar 2018 30. Januar 2018 31. Januar 2018 1. Februar 2018 2. Februar 2018 3. Februar 2018 4. Februar 2018
Neueste Kommentare